Kursbeschreibung

 

Anfänger~Einführungskurs:
Hier erlernt man die Grundlagen des Yoga, eine saubere Technik, die Bedeutung der Wirbelsäule und die Grundzüge der Atmung. Der ideale Kurs für Einsteiger und für diejenigen, die ihr Verständnis für die Bewegungen der Wirbelsäule und den Atem auffrischen möchten.

Grundkurs I:
Dieser Kurs knüpft an den Einführungskurs an und ist sowohl für Yoga-Einsteiger als auch für Praktizierende geeignet, die die Grundlagen bereits kennen. Wir werden einzelne Yogapositionen Schritt für Schritt erlernen und zu längeren Bewegungsabläufen aneinander reihen. Das Erlernen des Sonnengrußes, der das Herz-Kreislauf-System anregt, ist Bestandteil dieses Grundkurses.

Grundkurs II:
Dieser Kurs ist der Mittler zwischen Grundkurs I und Mittelstufe. Hier wird Erlerntes gefestigt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Atmung (Einführung leichter Atemtechniken) sowie auf der Vermittlung einzelner asana (Yogahaltungen) und deren Aussagen. Die Yoga-Philosophie wird vertieft.

Mittelstufe ~ entspannend und fordernd:
Für alle Praktizierenden geeignet, die die grundlegenden Yogapositionen bereits kennen und selbständig ausführen können. Die Achtsamkeit in den einzelnen Stellungen in Verbindung mit neuen Atemtechniken wird geschult. Einführung in die Meditationspraxis und die Yoga-Philosophie. Eine Yogapraxis von mindestens einem halben Jahr ist empfehlenswert.

Fortgeschritten:
Du gleitest tiefer in alle Aspekte der Yoga Praxis. Hier vereint sich alles bisher Erlernte: herausfordernde Stellungen, die fließend miteinander verbunden und länger gehalten werden, Atemtechniken und längere Meditationen.

Yoga vor dem Job ~ Stressabbau ~ / Yoga in der Mittagspause
Unser Arbeitsalltag: lange Meetings, Termindruck und den Kopf voller Aufgaben, die sofort erledigt werden sollen. Wie wäre es mit einem kleinen Energieschub, der Ihnen für den Arbeitstag Kraft verleiht? Die übungen können in Anzug und Kostüm ausgeführt werden. Sie erfrischen, entspannen, mobilisieren die Muskeln und fördern die Konzentration. Besondere Aufmerksamkeit wird den Problembereichen Nacken, Schultern und Rücken geschenkt.

Yoga für Schwangere:
Die Schwangerschaft ist ideal, um mit Yoga zu beginnen. das sensibilisierte Wahrnehmen der Körpers, der Atmung und Gefühle hilft, diese Phase der Veränderung bewusst zu erleben und sich positiv auf Geburt und Mutterschaft vorzubereiten. Yoga schenkt Vertrauen in die eigene Intuition und Kraft, um auch nach der Schwangerschaft mit den veränderten Lebensumständen besser bzw. entspannter umgehen zu können. Besonderes Augenmerk dient dem Atem!

Yoga nach der Schwangerschaft mit Baby:
dient u. a. der Rückbildung. Der Unterschied ist, dass Sie beim Yoga auch mental etwas für sich tun: Sie können ruhiger und gelassener im Umgang mit Stresssituationen werden und einfach einmal entspannen und loslassen. Das wiederum wird sich positiv auf ihr Baby übertra
Bitte gönnen Sie sich auf jeden Fall 6 Wochen Ruhe nach der Entbindung.